Shop für Airmatic und Luftfederung

 

Ersatzteile für Ihre Luftfederung / Luftfahrwerk / Airmatic / Niveauregulierung

Hier finden Sie Kompressoren und Luftfedern für die Luftfederung / Airmatic / Niveauregulierung / Adaptive Air Suspension Ihres Luftfahrwerks. Wir haben runderneuerte original Luftfedern, sowie neu entwickelte und verbesserte Luftfedern von einem renommierten amerikanischen Hersteller für BMW, Mercedes, Audi, Porsche, VW, Land-Rover, Citroen, Renault und viele mehr. Durch die Spezialisierung im Bereich Luftfederung / Airmatic / Niveauregulierung / Adaptive Air Suspension sind wir der beste Partner um Ihnen mit der Luftfederung / ihres Luftfahrwerks zu Helfen. Wir haben langhährige Erfahrung, so dass wir Sie besser beraten können als die meisten Fachwerkstätten.

 

Nutzen Sie die folgenden Vorteile:

  • Original Bauteile für Luftfahrwerk / Luftfederung / Airmatic (OE)
  • Qualitativ gleichwertige Ersatzteile Luftfahrwerk / Luftfederung / Airmatic (GE)
  • Günstigere Preise als in der Vertragswerkstatt
  • Schnelle Lieferung mit DHL und UPS
  • Detaillierte Einbauanleitung
  • Sichere Bezahlsysteme
  • Persönliche Beratung
  • Reparatur ihres Kompressors (siehe Reparaturen)
  • Günstige runderneuerte Kompressoren für Luftfahrwerk / Luftfederung / Airmatic
  • Modifikation um Systeme langlebiger zu machen

 

Warum sind wir so günstig?

Wir haben unsere Ausgaben auf ein Minimum reduziert, indem wir:

  • gute Verträge mit unseren Großhändlern ausgehandelt haben.
  • hohe Stückzahlen einkaufen, so dass der Einzelpreis niedrig bleibt.
  • einige Bauteile erst nach Bestellung vom Großhändler beziehen. Dadurch ergibt sich zwar eine längere Lieferzeit, die Preise bleiben aber wegen geringer Lagerkosten tief.
  • die Bestellvorgänge optimiert haben und moderne Systeme verwenden.
  • uns nur auf Luftfedersysteme konzentrieren.
  • nur Lieferant sind und keine Werkstatt betreiben.

Alle diese Faktoren spiegeln sich in den Preisen wieder.

 

Gründe für einen Ausfall der Luftfederung / des Luftfahrwerks

Die meisten Ausfälle der Luftfederung / Luftfahrwerks entstehen durch übermäßigen Verschleiß. Nach unserer Erfahrung sind alle Fahrzeuge mit Luftfederung ab 150.000 km Laufleistung davon betroffen. Der übermäßige Verschleiss hat mehrere Ursachen. Zum einen wird das Luftfedersystem bei den Inspektionen nicht kontrolliert, so dass kleine Defekte nicht rechtzeitig erkannt werden. Zum anderen sind einige Bauteile schlecht konsruiert, so dass zwangsläufig ein Defekt auftreten muss. Hier sei der fehlende Wasserabscheider zu erwähnen, sowie die fehlende Möglichkeit den Trockner zu wechseln. Dieser Trockner bindet die Feuchtigkeit, die zwangsläufig in jedem Druckluftsystem durch Kondenswasser entsteht. Dafür ist er ausgelegt und ausreichend.

 

Da jedoch die Luft für das Luftfahrwerk aus dem Fahrzeugrahmen oder aus der Innenraumluft gewonnen wird, je nach Fahrzeugtyp, kann die Luft sehr feucht sein. Ist zuviel Feuchtigkeit in der Raumluft (defektes Dachfenster, offene Fensterscheiben, parken in der Nähe von Flüssen und Seen, Nebeleinwirkung, usw...) entseht in Kombination mit Sauersoff Korrosion. Diese Korrosion löst Kleinstpartikel die sich im Luftfedersystem / Luftfahrwerk / Airmatic verteilen, Abrieb verursachen sowie Ventile nicht richtig schliessen lassen. Die Bauteile wie Ventile und Kompressoren werden überdurchschnittlich beansprucht und es kommt zum erhöhten Verschleiss.

 

Jedes Bauteil des Luftfahrwerks hat eine begrenzte Arbeitsfähigkeit. So ist der Kompressor, der den Luftdruck in den Luftfedern erzeugt, in seinen Laufzeitzyklen und seiner Laufzeitlänge begrenzt. Arbeitet ein Kompressor durchgehend länger als 10 Minuten wird er sicherlich durchbrennen. Im Normalfall sollte ein Luftfahrwerk in einer Minute hochgepumpt sein. Die Steuereinheit schaltet dann den Kompressor aus. Sollte ein Leck im Druckluft-System sein (z.B.: defekter Druckluftschlauch, undichte Aufnahmen am Ventil, dem Kompressor und den Luftfedern oder poröse Gummi-Balge an den Luftfedern), dann läuft der Kompressor so lange weiter bis das Niveau stimmt. Schafft der Kompressor das nicht, wird ein Fehler im Fahrzeug-Display angezeigt. Meist ist dann der Kompessor schon verschlissen. Sie sollten daher niemals nur den defekten Kompressor tauschen, sondern in jedem Fall die anderen Bauteile des Luftfahrwerks überprüfen lassen.

 

Die Luftfedern Ihres Luftfahrwerks können Sie mit Seifenwasser einsprühen um ein Leck zu finden. Eine defekte Luftfeder können Sie meist an einem schräg stehenden Fahrzeug erkennen. Die Seite die nicht hoch gepumpt wird ist meist defekt. Wird das ganze Fahrzeug nicht hochgepump, also alle vier, bzw. zwei Luftfedern Ihres Luftfahrwerks, liegt der Fehler meist am Kompressor. Dieser schafft es nicht genug Druck in das Luftfahrwerk zu pumpen. Es kommt zu einem Laufzeitfehler, der im Display angezeigt wird.

 

In letzter Zeit häufen sich auch die Fehler durch ein simples durchgebranntes Relais. Der Kompressor wird durch das Anbacken der Kontakte im Relais auf Dauerstrom gesetzt und läuft dann so lange bis er durchbrennt. Es ist daher ratsam bei einem Kompressor-Tausch auch das Relais zu wechseln. Vorsorglich kann man das Relais auch alle 100.000 km wechseln. In unserem Shop bieten wir zu jedem Kompressor auch das passende Relais an.

 

Sollten Sie nun doch ein defektes Luftfahrwerk haben, bedauern wir das sehr und hoffen, dass wir Ihnen hier auf der Website für Sie eine gute, alternative und günstige Lösung anbieten können.


Ihr AIRMATIC-SHOP Team.

Zusätzliche Informationen